Projekte

Immer wieder startet die Villa Projekte. Manchmal alleine, aber sehr oft mit Kooperationspartnern.  

 

Wir freuen uns damit nicht nur in manchmal neue, für uns auch unbekannte Bereiche einzutauchen, sondern auch neue Kontakte und Freunde kennen zu lernen. Jedes Projekt ist eine Bereicherung für alle Beteiligten.

 

Daher nur her mit weiteren Projektideen, wir sind bereit!

Bildergalerie:

 

- Jugendbeteiligung

- Bürgermeisterwahl

- Digitalisierung

- Spielspaß

 

Um das alles unter einem Hut zu bekommen, haben wir fast ein halbes Jahr Planung und Vorbereitung gebraucht.

 

Doch es war ein mega Prozess und hat allen Helfern und Teilnehmenden sehr viel Spaß gemacht.

Dank an:

- Adventurbox Karlsruhe

- Soundcheck-Veranstaltungstechnik

#malschexplorer

Politische Bildung ist cool!
Die Wahlurnen sind fürs erste wieder im Schrank verstaut und damit neigt sich eine aufregende Phase im Jugendhaus Villa Federbach dem Ende zu! Wochenlang wurde viel Arbeit in die Erstellung der #malschexplorer Rallye-App gesteckt, um die Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen in Malsch und seinen Ortsteilen abzufragen. Den Jugendlichen sollte dabei eine Plattform geboten werden niederschwellig ihre Meinung zu äußern. Nach rund zwei Wochen Spielzeit konnte dann ein Stimmungsbild erfasst werden. Die Auswertung der Ergebnisse mündete anschließend in einer großartigen Veranstaltung. Die Bürgermeisterkandidaten in Malsch erhielten die Möglichkeit in einer Fragerunde ihre Statements zu den Anliegen der Jugendlichen abzugeben. Dabei wurden Fragen zur Digitalisierung, zur Infrastruktur aber auch zu den Hotspots der Jugendlichen gestellt. Da Pandemiebedingt keine Besucher vor Ort zugelassen waren, wurde das Event in einem Livestream auf YouTube ausgestrahlt. So konnten alle Jugendlichen, die die App gespielt haben, erfahren wie ihre Anliegen von den Kandidaten aufgenommen wurden. Am Donnerstag vor der Veranstaltung rückten Kamera- und Tonmänner an, um ihr aufwendiges Equipment aufzubauen. Danach sah es im Jugendhaus aus wie im echten Fernsehstudio! Es war spannend den Prozess von der ersten Planung der Aktion bis hin zum Finale mitzuverfolgen. Jugendliche in der politischen Bildung mit einzubeziehen ist enorm wichtig, sie sind unsere Zukunft und wollen gehört werden. Für viele ist allerdings der Zugang zu politischen Themen schwierig, mit ihrem Engagement hat die Villa tolle Arbeit geleistet und geholfen Berührungsängsten bei den Jugendlichen abzubauen.
Ein Dank geht an das Landratsamt Karlsruhe, das mit den Fördergeldern des Projekts „Demokratie Leben“ die gesamte Aktion möglich gemacht hat. Außerdem an Adventure Box Karlsruhe für die Bereitstellung der TabTracks-App und die Hilfe für die Erstellung der Rallye. Ein Dankeschön an das Team der SOUNDCHECK-Veranstaltungstechnik und an Susanne Beyer, die stellvertretend für die Hans-Thoma-Schule bei der gesamten Aktion tatkräftig mitgewirkt hat. Abschließend noch einen Dank an die drei Kandidaten für die Bereitschaft, an unserer Veranstaltung teilzunehmen!

Schuljahr2021/22

#malschexplorer geht in die zweite Runde.

 

Mit der HTS Malsch im Wahlbereich werden wir eine neue Rallye planen und gestalten. Im Frühjahr 2022 soll es los gehen mit Outdoor - Playtime!!!



Come together - Get loud

your voice aus der Coronazeit!

 

Come Together Get Loud war eine gemeinschaftliche Veranstaltung der Jugendhäuser im Landkreis Karlsruhe mit dem Landratsamt Karlsruhe (Jonas Pfierman/Jenny Schiefer) und der AGJF Karlsruhe. Wir bedanken uns für die reibungslose Zusammenarbeit und freuen uns auf die Planung für das nächste Jahr!

WOW, das war ...get loud

und wir haben zugehört!

 

Unsere Aktion #cometogethergetloud hat eingeschlagen, es war laut,es  war erfrischend, es war informativ, es war Zeit, dass Euch zugehört wurde!

 

Da wir in Malsch mit bei der Organisation waren und teilweise auch den Tourbus durch Ländle gefahren haben, hatte wir auch einen guten Einblick in die anderen Jugendhäusern.
Und überall haben sie mitgemacht, ob über Fragebögen, Instagrammumfrage, Plakate beschreiben ....es kamen viele Meinungen, Stimmungsbilder und Facts rüber wie es Euch geht und ergangen ist. Und natürlich gute Stimmung und Party soweit es ging. Die gute Musik, Eis und erfrischende Getränke luden auf jeden Fall dazu ein. Vielen Dank dafür!

 

Und eins ist klar,: ....we will be back!

 



#villawerkstatt

Einfach mal machen und ausprobieren. Wer wollte nicht schon immer mal was mit seinen Händen etwas basteln, mit Holz arbeiten und dabei noch kreativ werden???

 

In der Pandemiezeit haben wir die Möglichkeit genutzt aus unserem Bastelraum, eine Multifunktionale Holzwerkstatt zu bauen. Das Projekt bot einzelnen Jugendlichen die Möglichkeit sich sinnvoll in der Pandemiezeit an Prozessen im Jugendhaus zu beteiligen.

 

Mittlerweile ergaben sich schon einige Gelegenheiten diese neue Werkstatt für weitere Projekte zu nutzen.

 

Wir sind gespannt was da noch alles mit Holz gebastelt wird!

 



AfB spendiert Bildschirme für Dartprojekt

 

 

Ein Jahr ist mittlerweile vergangen, seit dem Umzug in das neue Jugendhaus Villa Federbach. Ein Jahr voller kreativer Möglichkeiten, die anfangs noch kahlen Räume, zu gestalten und mit Leben zu füllen.
Selbstgebaute Sofas und Garderoben, ein Billardtisch, Tischkicker und vieles mehr füllen den Thekenraum. Was fehlt da noch? Na klar - Eine Dartanlage!
Und wie das im Jugendhaus so typisch ist, werden Dinge nicht einfach fertig gekauft, sondern mit den Besuchern selber gebaut. Dabei spart man nicht nur Geld sondern wird auch noch kreativ und schult seine Handwerkerfähigkeiten.
Drei Regale schufen die Basis für die Dartanlage. Nach Turniervorschriften wurden gemäß der vorgegebenen Maße darin die Dartscheiben angebracht. Damit man auch in den Abendstunden ins Bulls Eye trifft durfte natürlich auch die richtige Beleuchtung der Dartscheiben nicht fehlen.
Als Highlight der beiden Anlagen wurden jeweils zwei Monitore mit kleinen Rechnern angebracht, die einen Spielüberblick ermöglichen und die Punkte von 501 herunterrechnen.

In Austausch mit der AfB Ettlingen spendierten sie für diesen sozialen Zweck zwei Monitore und machten somit viele Jugendliche im Haus glücklich.
Die AfB, Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen, hat sich darauf spezialisiert, ausgemusterte Business-IT und -Mobilgeräte von großen Firmen zu übernehmen und dabei so viele Geräte wie möglich wieder zu vermarkten.

Nach der Datenvernichtung werden die Geräte getestet, gereinigt, mit neuer Software bespielt und anschließend mit mindestens 12 Monaten Garantie verkauft. Durch die längere Nutzung der Geräte werden im Vergleich zur Neuproduktion viel weniger Ressourcen verbraucht und Emissionen ausgestoßen. Bei AfB bekommt man nachhaltige IT mit sozialem Plus: AfB beschäftigt derzeit europaweit 380 Mitarbeiter davon 47% Menschen mit Einschränkung. Für sein soziales und ökologisches Engagement wurde das Unternehmen u.a. mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.


Wir bedanken uns vielmals bei der AfB Ettlingen und freuen uns über weitere solcher Zusammenarbeiten.


Bunt statt Blau

Hier das neueste Projekt mit den Suchti´s/Talk um 2 Gruppe der Hans-Thoma-Schule bei dem Projekt "Bunt statt Blau" der DAK.

 

Der Aufruf ging an Jugendgruppen, die mit einem bunten Plakat gegen Trunkenheit aufmerksam machen wollen. Also ein tolles Projekt für die Suchti´s, die sich seit Jahren immer wieder neu aus der Hans-Thoma-Schule Malsch zusammenfinden. 

 

Danke an die Jugendlichen, es war eine Freude mit euch kreativ zu werden!



Kalenderprojekt mit den Suchtis 2017

Unter dem Motto "Wegschauen ist keine Lösung", entwarf die Suchtpräventionsgruppe der Hans-Thoma-Schule Malsch in Kooperation mit der Villa den Suchti Kalenderjahr 2018.

Unterstützt wurde das Projekt vom Landratsamt Karlsruhe.